Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2011

DIE Donauwelle

..wegen der mein Schatz mittlerweile schon Gefahr läuft plötzlich geheiratet, adoptiert oder gar entführt zu werden..
Sie ist somit ein absolutes Muss auf jedem Brunch und Jürgen (Schatz) the Master of the holy Welle.

Hier also das lang ersehnte Rezept:

• Zutaten
500g Mehl
250g Zucker
1 Pkg Backpulver
1 Pkg Vanillezucker

4 EL Sojamehl + 8 EL Wasser oder 8 TL Ei-Ersatz + 160ml Wasser
250ml Sojamilch
250g Margarine

2-3 EL Kakaopulver
2 Gläser (ca. 700g) Sauerkirschen

Creme:
1 Pkg Vanille-Puddingpulver
500ml Sojamilch
3 EL Zucker
250g Alsan Pflanzenbutter

Überzug:
200g Schokoglasur bzw. Bitterschokolade
1 EL Alsan
2 El Zucker
3 EL Sojasahne oder Sojaquisine

• Zubereitung
Das Sojamehl  cremig rühren und dann mit übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Die Hälfte des Teiges mit dem Kakaopulver vermischen.

Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen.

Den dunklen Teig auf ein gut gefettetes Blech streichen, den hellen Teig darüber. Die Kirschen darauf verteilen.

Bei 200 Grad 20-25 Min backen.

Während dessen mit dem Puddingpulver, der Sojamilch und dem Zucker einen Pudding kochen und abkühlen lassen, dann mit der Margarine zu einer Creme verrühren und auf den kalten Kuchen streichen. Auskühlen lassen bis der Pudding fest ist!

Für die Schokoglasur Alsan, Zucker und Sojasahne in einem warmen Wasserbad zerfließen lassen und cremig rühren (also Zutaten in einen kleinen Topf geben und diesen über einen Topf mit heißem Wasser halten) dann erst die Schokolade hinzugeben und schmelzen lassen.
Das ganze dann über die Pudingmasse gießen und verteilen in dem ihr das Blech schwenkt.

 

Bon Appetit!!!

Bon Appetit!!!

gefunden hier: vegan.de, Schokoglasur aus dem wundervollen Backbuch von Kim Vegan Wonderland

Read Full Post »